Musikverein Ludwigsburg-Ossweil e.V. - Stadtkapelle Ludwigsburg

Kulturehrung für den MVO und Siegbert Rolli

Kunst und Kultur werden in Ludwigsburg groß geschrieben und auch von der Stadt gefördert und ausgezeichnet. So konnte die Kulturehrung dieses Jahr am Freitag, den 25. November 2022 wieder im gewohnten Rahmen stattfinden. Die Erste Bürgermeisterin Renate Schmetz und Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht durften bei der Kulturehrung der Stadt Ludwigsburg 37 Jugendehrungen und vier Sonderehrungen für besondere Leistungen und herausragendes Engagement überreichen; gewissermaßen war der Musikverein Ludwigsburg-Oßweil e.V. Stadtkapelle Ludwigsburg dabei gleich zwei Mal vertreten. Der MVO selbst wurde für seine Leistungen beim internationalen Wettbewerb in Genf und das Erlangen des 1. Platzes mit der Kulturehrung 2021 gewürdigt. Die feierliche Urkundenübergabe an den 1. Vorsitzenden Uwe Appel und Dirigentin Susanne Bader erfolgte bei der Ehrungsfeier am 03. Dezember in der Mehrzweckhalle durch den Oberbürgermeister.

(Foto: Tobias Soyez)

Die zweite Ehrung an einen „MVOler“ ging an Siegbert Rolli für „seine Verdienste und sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im kulturellen Bereich“. Ebenfalls bei der Ehrungsfeier wurde er (nachträglich aus 2021) vom Kreisverband Ludwigsburg sowie dem MVO für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Der MVO spielte ihm in diesem Sommer zum runden Geburtstag selbstverständlich ein Ständchen und sogar die Ludwigsburger Kreiszeitung berichtete über den waschechten „Außweiler“.

 
(Foto: Frank Just)

Siegbert Rolli war seinerzeit der jüngste Musiker in der Jugendkapelle und kurz darauf auch der Jüngste im Großen Orchester. Er war viele Jahre lang Registerführer und ist als Elektromeister verantwortlich für die Energieversorgung beim Oßweiler Musikfest. Von 2009 bis 2018 war Siegbert Geschäftsbereichsleiter Musik des Großen Orchesters und somit für alle organisatorischen Belange sowie die Termingestaltung des Großen Orchesters verantwortlich. Bis heute ist er aktives Mitglied der Seniorenkapelle im MVO. 

Das Ensemble des MVO sorgte in beiden Fällen für die feierliche musikalische Umrahmung.

(Foto: Frank Just)

Diese Anerkennungen der ehrenamtlich und musikalisch geleisteten Arbeit im MVO in Form der Ludwigsburger Kulturehrung machen uns sehr stolz und wir bedanken uns hiermit herzlich bei der Stadt Ludwigsburg.

Herzlichst,
Carolin Riehl

Zwei Orchester - doppelter Genuss

Am Samstag, den 05. November 2022, machte sich das Große Orchester des Musikvereins Oßweil auf in den Schwarzwald nach Wolfach, um mit den Musikerinnen und Musikern in der dortigen Festhalle ein Konzert zu veranstalten. Dies war der bereits seit langem geplante und Corona-bedingt oft verschobene Gegenbesuch, nachdem die Stadtkapelle Wolfach bereits 2018 die Jahresfeier des MVO bereichert hatte.

Aber vor der Arbeit kam in diesem Fall das Vergnügen, denn die Kapelle nutzte die Fahrt in den Schwarzwald, um sich dort etwas umsehen. So besuchten die Musikerinnen und Musiker am Nachmittag das Freilichtmuseum Vogtbauernhof und informierten sich über die bäuerliche Lebensweise sowie die ländliche Kultur des Schwarzwaldes. Dabei kamen zum ersten Mal unsere neuen MVO-Jacken zum Einsatz, für die wir uns ganz herzlich bei ms-print.de & @eventstifter bedanken. 

Nach einem leckeren Schwarzwälder Vesper-Buffet ging es weiter in die Festhalle Wolfach zu einer kurzen Einspielprobe. Der MVO bestritt den ersten Teil des Konzerts unter der Leitung seiner Dirigentin Susanne Bader und nahm die begeisterten Zuhörer mit auf eine musikalische Reise. Mit "A Huntingdon Celebration" wurde England gefeiert, in Argentinien tanzten wir den "Libertango" und in den USA machten unsere Solisten Roland Bleher, Andreas Fürst und Alexander Schell musikalisch Urlaub mit "Bugler's Holiday". Nach einer Zeitreise in die 80er Jahre und einer Reise in das Land der Phantasie mit dem "Starlight Express" räumten wir - nicht ohne eine Zugabe - die Bühne für unsere Gastgeber aus Wolfach unter der Leitung von Joachim Riester.

(Fotos: Susanne Scholl)

Beide Orchester boten den Zuhörern ein abwechslungsreiches Konzertprogramm auf höchstem Niveau. In einem fulminanten Finale spielten beide Orchester zusammen mit insgesamt 137 Musikern auf und um die Bühne noch zwei Zugaben unter dem tosenden Applaus des begeisterten Publikums.


Guido und Tanja Soyez

 

Kirbe bei der Feuerwehr

Das große Orchester umrahmte mit einem kleinen Frühschoppenkonzert am Sonntagvormittag die nach 3-jähriger Zwangspause erstmals wieder stattfindende Kirbefeier der Feuerwehr Oßweil. Während es zu Anfang noch leicht tröpfelte, schaffte es der MVO dank seiner abwechslungsreichen und stimmungsvollen Musik auch die Sonne hervorzulocken. Gute Musik, das sonnige Wetter und die hervorragende Küche bei der Feuerwehr sorgten für eine sehr gut besuchte Veranstaltung.

Wir freuen uns auf jeden Fall schon aufs nächste Jahr.  

 

Überraschungsständchen zum 70. Geburtstag

Am Samstag, den 24. September feierte das MVO-Mitglied Siegbert Rolli seinen 70. Geburtstag. Als Musiker und Ausschussmitglied beim Musikverein Ludwigsburg-Oßweil e.V. Stadtkapelle Ludwigsburg machte sich der Trompeter um den Verein hoch verdient. Heute ist Siegbert Rolli musikalisch aktiv in der Seniorenkapelle, für die er auch die allseits beliebten Ausflüge organisiert und zahlreiche Musiker und Musikerinnen aus selbiger sowie dem Großen Orchester waren um ein Geburtstagsständchen natürlich nicht verlegen. Der 1. Vorsitzende Uwe Appel überreichte im Namen der Vorstandschaft einen Blumenstrauß mit Gutschein als Präsent.

(Foto: Anja Bleher)

Vor 61 Jahren begann Siegbert Rolli seine musikalische Laufbahn (die Ehrung aus 2021 soll nun endlich bei der diesjährigen Ehrungsfeier am 03. Dezember in der Mehrzweckhalle nachgeholt werden. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei und jedermann und jederfrau sind herzlich eingeladen). Schon recht bald wurde der junge Siegbert in den Ausschuss gewählt. Er war viele Jahre lang Registerführer und ist als Elektromeister verantwortlich für die gesamte Energieversorgung beim Oßweiler Musikfest. Von 2009 bis 2018 war Siegbert Geschäftsbereichsleiter Musik des Großen Orchesters. Er war somit für alle organisatorischen Belange, sowie die Termingestaltung des Großen Orchesters verantwortlich. Mit Niederlegung dieses Amts wollte er jedoch keineswegs alle Verantwortungen abgeben, sondern hat die „Anfragen für Freud und Leid“ übernommen; auch diese sind Ehrensache beim MVO und haben einen großen Stellenwert. Bei hohen runden Geburtstagen der Mitglieder organisiert er ein Ständchen oder einen Besuch und sorgt bei Vereinsbeerdigungen für die würdevolle musikalische Umrahmung. Sein außergewöhnlicher Einsatz und Engagement sind vielen ein Vorbild und der Verein dankt und gratuliert von Herzen.

Herzlichst,
Uwe Appel & Carolin Riehl

Sommerabschluss der Jugend

Kurz vor den langersehnten Sommerferien war nochmal ganz schön was los.

Beim Sommerabschlussfest der Crazy Music Kids brachte jeder etwas zu essen mit - das Ergebnis war ein tolles Buffet und viel Spaß beim zusammen sitzen. Auch Tanja, unsere ehemalige CMK-Dirigentin, durfte kommen und sich ihr persönliches Abschiedsgeschenk der Kids abholen. 

Auch das Jubo verbrachte einen entspannten letzten Probetag vor den Ferien mit einem Spaziergang über die Ossweiler Felder und Eis vom Kleintierzüchter. 

Aber auch unsere Kleinsten haben sich nochmal richtig ins Zeug gelegt: Die Blockflöten führten - nach nur einem knappen Jahr Unterricht - ihre Lieblingsstücke den Eltern vor und legten dabei eine super Leistung ab! 

Unter der Leitung von Tatiana Kuhnle durfte natürlich auch die musikalische Früherziehung ihr Können unter Beweis stellen. Ob im Einzelvorspiel oder in der Gruppe - auch hier zeige sich jeder von seiner besten Seite. 

Diese Gelegenheit wurde von vielen Seiten genutzt, um sich nochmals für Tatianas Einsatz zu bedanken und sie zu verabschieden. Sei es die Leitung des Jugendorchesters oder die musikalische Früherziehung - die Zusammenarbeit mit ihr hat uns sehr viel Freude bereitet und wir sind traurig, sie gehen lassen zu müssen. Trotzdem danken wir ihr ganz herzlich für Ihr Engagement und wünschen ihr alles Gute! 

Nun wünschen wir allen Schülern, Ausbildern, Dirigenten und Eltern eine schöne und entspannte Sommerpause und freuen uns auf die Fortsetzung im September!

Janina Lerch

Sommerpause ist Jubiläumspause

Ereignisreiche wunderschöne Wochen und Monate liegen hinter allen MVOlern. Nachdem die Sommerpause in den letzten beiden Jahren dazu genutzt wurde, die seltenen sich bietenden Gelegenheiten eines Platzkonzerts zu ergreifen, um trotz Corona mit unseren Zuhörerinnen in Sicht- und Hörkontakt zu kommen, sind die Wochen der Sommerferien 2022 wieder traditionell spielfrei für die Orchester.

Mit einem geselligen Beisammensein im Schlosshof in Oßweil und dem Auftritt auf dem Ochsenfest in Poppenweiler am letzten Juli-Wochenende hat das Große Orchester des MVO die Saison beschlossen und wir sind unheimlich dankbar für all die unvergesslichen Momente, die wir endlich wieder miteinander erleben durften.

Doch wir werden diese Sommerpause nicht (nur) faul am Strand oder auf Balkonien verbringen, sondern dazu nutzen die Planungen für das Jubiläumsjahr weiter voranzutreiben! Dieses Wochenende starten wir mit unserer Serie "100 Jahre MVO - Zahlen, Daten, Fakten" zu allen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr für Euch. So viel sei an dieser Stelle schon verraten: traditionell geht es natürlich mit dem Dreikönigsfrühschoppen am 06. Januar los und ihr solltet Euch zusätzlich gleich auch den 07. Januar im Kalender blockieren. Seid gespannt, wir haben ein WAHNSINNS-Programm für Euch !

Herzlichst,

Carolin Riehl

Sie blitzen und funkeln…

… die vier neuen Instrumente des Musikvereins Ludwigsburg-Oßweil e.V., Stadtkapelle Ludwigsburg, die kurz vor Beginn des Meisterkonzerts stellvertretend an vier Musiker und Musikerinnen des Großen Orchesters überreicht wurden. Dieser wertvolle Beitrag für die Ausbildung und die Diversität der Instrumente im Verein wurde durch die großzügige Unterstützung einiger Sponsoren des MVO ermöglicht: der VR-Bank Ludwigsburg, der Kreissparkasse Ludwigsburg, der Stadtwerke Ludwigsburg sowie der Stadt Ludwigsburg. Die jeweiligen Vertreter (Bereichsleiter Timo Werder für die VR-Bank, Filialleiter Alaa Ibrahim der KSKLB, Christian Schneider als Vorsitzender der Geschäftsführung SWLB (nicht auf dem Bild, musste sich kurzfristig entschuldigen) und Oberbürgermeister Matthias Knecht für die Stadt Ludwigsburg) ließen es sich nicht nehmen, die Übergabe persönlich vorzunehmen. Die Instrumentenspende umfasste ein Baritonsaxophon, ein Tenorsaxophon, ein Doppelhorn und ein Bariton, die an Antonia Fürst, Marcus Rolli, Nils Neureuter und Luis Kriegler übergeben wurden. Der 1. Vorsitzende des Musikvereins Uwe Appel äußerte sich dankbar: "Wir sehen dies als Bestätigung und Anerkennung unserer erfolgreichen Jugendarbeit und werden die Instrumente in diesem Sinne zum Einsatz bringen.“

Herzlichst,

Carolin Riehl

Hals über Kopf: MVO Jugend im Tripsdrill-Glück

Samstag, 09.07.2022, Treffpunkt um 8:30 Uhr am Oßweiler Schloss. Abfahrt mit dem Bus nach Cleebronn. Ziel: Tripsdrill. Endlich! Nach fast zweieinhalb Jahren Corona der erste Ausflug mit dem Jugendblasorchester und den Crazy Music Kids.

Kaum angekommen geht es im Park selbstverständlich erstmal ganz nach hinten - zu den großen Achterbahnen. Angefangen mit der Badewanne, damit auch alle erstmal nass werden. Glücklicherweise ist noch nicht viel los und müssen nicht lange anstehen. Nach einigen Runden Mammut, G‘ sengte Sau und Karacho geht's zum gemeinsamen Picknick auf die große Wiese. Trotz ein paar Wolken zwischendurch macht uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung.

Um das Mittagessen etwas sacken zu lassen, begeben sich viele erstmal zu den ruhigeren Fahrgeschäften - andere lassen sich von der Hals-über-Kopf-Achterbahn ordentlich durchschütteln.

Nächster Treffpunkt am Nachmittag: Altweibermühle. Hier dürfen wir die Gäste musikalisch unterhalten und einen Auftritt spielen. Von „Queen“ über „Transformers“ bis hin zu „From now on“ - hier ist für jeden etwas dabei. Nach der erfolgreichen musikalischen Unterhaltung ist der Tag schon wieder vorbei. Die Zeit ist verflogen.

Zufrieden und glücklich geht es wieder in den Bus Richtung Oßweil. Aber keine Spur von „erledigt“. Im Bus geht die Party weiter bis wir pünktlich um 18:00 Uhr wieder zu Hause angekommen sind.

Wir danken allen Beteiligten für diesen tollen Tag und freuen uns schon auf den nächsten Ausflug!

Janina Lerch

Freiberg, ihr seid der Wahnsinn!

Nach fast drei Jahren ohne Festzelt mit einem solchen Auftritt und dieser Stimmung wieder voll durchzustarten - da kann einem nur das Herz aufgehen! Wir sind immer noch vollkommen hin und weg und hätten die Bühne am vergangenen Donnerstag am liebsten gar nicht mehr verlassen. Wohin man blickte gab es strahlende Gesichter und Freude pur, endlich wieder auf einer Festzeltbühne spielen und mit dem Publikum feiern zu können. Weder drinnen noch draußen gab es freie Plätze und dank der hervorragenden Bewirtung des Musikverein Stadtkapelle Freiberg am Neckar blieben auch die Gläser trotz des riesigen Ansturms nie lange leer! Ehrensache, dass eine kleine Abordnung des MVO das Zelt erst nach Schankschluss und mit offiziellem Festende verließ 😉.

(Fotos: Tobias Soyez)

Liebe Freunde aus Freiberg, es war uns eine große Ehre und wir freuen uns, Euch 2023 zum 100-jährigen Jubiläum wieder bei uns auf dem Musikfest begrüßen zu dürfen.
 
Herzlichst,
Carolin Riehl 

Ludwigsburg klingt! – die Jugend

Nicht nur das große Orchester, sondern auch die beiden Jugendorchester des MVO durften sich auf der Bühne des Rathausplatzes präsentieren. Das JuBO und die CMK bestritten das Konzert gemeinsam und wurden im Wechsel von Stefan Krahl und Rudi Artinger dirigiert. Da der Auftritt direkt nach dem Platzkonzert des Großen Orchester stattfand ließen es sich einige der reiferen Musiker nicht nehmen, die Jugend musikalisch zu unterstützen.

(Fotos: Tobias Soyez)

Die Jugendlichen zeigten die große Bandbreite ihres Könnens unter anderem auch mit solistischen Einlagen. So konnte beim Titel „Fascinating Drums“ unsere Schlagzeugerin Hannah glänzen.

(Foto: Tobias Soyez)


Auch der Nachwuchs an Moderatoren scheint gesichert, denn die Crazy Music Kids sagten ihre Programmbeiträge souverän selbst an. Das Publikum honorierte den Auftritt der Jungmusiker mit großem Applaus.

Tanja und Guido Soyez

Ludwigsburg klingt!

Das war das Motto, unter dem der Stadtverband Musik Ludwigsburg e.V. am 21.5.2022 aufgerufen hatte, die Ludwigsburger Innenstadt mit Musik zu erfüllen.

Zahlreiche Vereine des Stadtverbandes mit den verschiedensten musikalischen Gruppierungen zeigten ihr Können durch Platzkonzerte auf mehreren Bühnen im Bereich der Innenstadt.

Der Musikerverein Ossweil eröffnete zusammen mit den Musikvereinen aus Eglosheim, Pflugfelden und Poppenweiler den musikalischen Tag. Nach Grußworten von Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht sowie dem Vorsitzenden des Stadtverbands Rudolf Artinger spielten die Orchester gemeinsam den Hymnus „Musikantenfreundschaft“, dann konnte der Tag beginnen.

(Fotos: Tobias Soyez)

Das Platzkonzert des MVO fand auf der Bühne im Rathaushof statt. Unter dem Dirigat von Chorführer Dr. Alexander Schell stimmten die Musiker das Publikum mit „Let me Entertain you“ gleich richtig ein. Das Programm war ein bunter Mix aus moderner und klassischer Blasmusik, und man merkte den Musikern an, dass es auch ihnen Spaß machte, endlich wieder öfter vor Publikum auftreten zu können. In diesem Zusammenhang lieferte unser Moderator Roland Bleher auch gleich den Hinweis auf unser 17. Meisterkonzert am 15. Juli im Forum in Ludwigsburg.

An dieser Stelle auch vielen Dank an die großartige Organisation dieses musikalischen Erlebnistages durch den Stadtverband.

Wir freuen uns schon auf das nächste „Ludwigsburg klingt“.

Tanja und Guido Soyez

Riesenspaß am Riesenrad

(Fotos: Tobias Soyez)

Vor zwei Wochen hatten wir, das große Orchester des MVO, in kurzen Hemden das Back-to-live Festival auf dem Ludwigsburger Rathaushof eröffnet. Im Laufe der Woche fragten wir uns immer mehr, ob wir unser Platzkonzert vor dem Riesenrad am heutigen Sonntag, den 03.04.2022, nicht eventuell mit Fäustlingen würden spielen müssen. Für Posaunen kein Problem, aber bei Klarinetten wird es da kritisch.

Ganz so schlimm kam es dann doch nicht. Bei Sonnenschein waren manche Musiker sogar mutig genug, sich der Jacke zu entledigen, zogen diese dann aber auch schnell wieder an, als die Sonne von Wolken verdeckt wurde.

Das Orchester ließ sich von den kühlen Temperaturen jedoch nicht beirren und heizte dem Publikum kräftig ein. Unsere Dirigentin Susanne Bader hatte einen bunten Mix aus dem großen Repertoire des MVO zusammengestellt. Gleich der erste Titel "So schön ist Blasmusik" beschrieb das Motto des Konzerts treffend. Neben klassischer  Blasmusik kamen auch moderne Arrangements zum Zug, unter anderem von Kulttiteln der 80er Jahre wie "Skandal im Sperrbezirk"  und "Sternenhimmel".  Mit "Funky Afternoon" zeigten die Musiker, dass sie das Publikum auch zum Grooven bringen können und mit "Heal the World" wurde den besonderen Zeiten, in denen wir uns aktuell befinden, Rechnung gezollt.

Dem für die frostigen Temperaturen zahlreich erschienenen Publikum machte das kleine Konzert offensichtlich genauso viel Spaß wie uns Musikern. Wir freuen uns schon auf die nächsten Auftritte.

Tanja und Guido Soyez

Back to Live - und der MVO ist dabei

Am Sonntag, den 20.03.2022, startete mit dem Back to Live Festival auf dem Ludwigsburger Rathaushof die Open-Air Saison in Ludwigsburg.

Bei strahlendem Sonnenschein und mit vielen Besuchern durften die verschiedensten musikalischen Gruppen auf zwei gegenüberliegenden Bühnen im 30-min-Takt die Besucher mit einem Auszug ihres Repertoires erfreuen.
 

(Fotos: Tobias Soyez)

Den Anfang machte der MVO, für den es dieses Jahr der erste Live-Auftritt war. Unter der Leitung des musikalischen Chorführers Alexander Schell zeigten die Musiker, dass sie über die Corona-bedingte Durststrecke die Freude am Musizieren nicht verlernt hatten. Man merkte den Musikern deutlich an wieviel Spaß sie hatten, mal wieder vor Publikum zu spielen.

Wer noch mehr gute Blasmusik hören will, der kann den MVO bereits am Sonntag, den 03.04.2022, von 11.00 - 12.00 Uhr bei einem Platzkonzert beim Ludwigsburger Riesenrad am Forum am Schloßpark genießen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Hoher Besuch beim Saxophon-Register

 

Vor 4 Jahren war Tim Schmitz vom Musikkorps der Bundeswehr als Solist bei unserem 15-ten Meisterkonzert – und letzten Sonntag reiste er extra bereits einen Tag vor dem Konzert des Musikkorps im Forum in Ludwigsburg an, um mit unserem Sax-Register zu proben. Wir bereiten uns schon intensiv auf das auf den 15. Juli 2022 verschobene 17. Meisterkonzert vor, da kommen ein paar Tipps vom Profi natürlich genau richtig – umso mehr als unsere Dirigentin Susanne Bader unter anderem ein Stück ausgewählt hat, das auch das Musikkorps der Bundeswehr bereits aufgeführt hat.

Nach vier Stunden Probe hatten wir uns dann alle den gemütlichen Ausklang im FSV-Heim redlich verdient. Herzlichen Dank, lieber Tim, für den lehrreichen und schönen Nachmittag!

Tanja Soyez

Spendenübergabe Benefizkonzert des Musikverein Ludwigsburg-Oßweil e.V. Stadtkapelle Ludwigsburg

Im März 2020 spielten die beiden Jugendorchester des Musikvereins Ludwigsburg-Oßweil e.V. Stadtkapelle Ludwigsburg ein Benefizkonzert für Tour Ginkgo zugunsten aufwind e.V. bunter Kreis Ludwigsburg. Diese unterstützen, beraten und begleiten Familien mit schwer kranken, chronisch kranken oder frühgeborenen Kindern.

Nach knapp zwei Jahren Corona konnte am Freitag, den 18. Februar 2022 endlich die Spendenübergabe in Höhe von sage und schreibe 1.354 € stattfinden. Die Jugendlichen des MVO sind sehr stolz, durch den gesammelten Betrag einen so wertvollen Verein wie aufwind e.V. unterstützen zu können und hoffen, auch weiterhin einen Beitrag dazu leisten zu können.

  „Wir bedanken uns herzlich bei den Jugendorchestern vom Musikverein Ludwigsburg-Oßweil für die großzügige Unterstützung von aufwind, die dazu beiträgt, die betroffenen Familien im Kreis Ludwigsburg weiterhin professionell unterstützen zu können“, sagte Markus Stammberger, Schirmherr von aufwind e.V. Auch Mirjam Trölenberg, 2. Vorsitzende von aufwind e.V. freut sich: „Vielen Dank für das tolle Engagement!“

Tour Ginkgo, eine Christiane Eichenhofer Stiftung, startet auch in diesem Jahr wieder voll durch. Vom 30. Juni bis 02. Juli ist die Radgruppe der Tour Ginkgo wieder im Landkreis Ludwigsburg unterwegs und sammelt Spenden für aufwind e.V..


Janina Lerch

Musikverein Ludwigsburg-Ossweil